Lifestyle & Wohnen

[Produkttest] Purovi- Antirutschmatte

*Dieser Beitrag beinhaltet Werbung!*

 

Hallöchen,

heute möchte ich euch den “Teppich Stopp” von Purovi vorstellen. Kennt ihr das auch wenn der Teppich rutscht und rutscht und das er diese vielen Wellen schlägt? Es nervt euch und ihr spielt schon mit dem Gedanken den Teppich aus  dem Fenster zu werfen.

Diesen Gedanken hatten wir oft und dann kam aus dem Nichts diese Antirutschmatte. 😀

Wie brauchen diese Unterlage für das Kinderzimmer, der Grundteppich ist sehr sehr dick und da drauf liegt der Spielteppich für die Autos und dieser schlägt die Wellen und das sieht dann so aus:

Das ist doch total nervig und da sind hier gerade nicht mal so viele Wellen drin.

Die weiße Teppichunterlage sieht aus wie ein Gitter. Die Maschen sind groß. Das Material ist fest und dick und dennoch ist es zum verschneiden gedacht. Die Unterlage hat eine Größe von 200 x 80 cm

Mein Fazit:

Die *Antirutschmatte erfüllt ihren Zweck. Leider klappt es bei uns nicht und wir vermuten das es an den dicken Teppich darunter liegt. Wir haben jetzt die Unterlage und den Spielteppich übereinander gelegt und alles unterm Schlafsofa geklemmt und an den Seiten vom Teppich das Spielzeug platziert und jetzt hält es perfekt.

Als die Unterlage ankam, kam sie mir  bekannt vor, aber in Rot, denn im Auto haben wir solche Matten (2 kleine Stücke) unter der Hundebox im Kofferraum und auch da funktioniert es einwandfrei.

*****************************************************************************

Ich weise darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weise ich daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche mir kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die mir kostenlos zugesandt wurden im Rahmen eines Produkttests. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf meiner freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die ich selbst gekauft habe und ich in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehe (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die ich in Kooperation von einem Unternehmen erworben habe. Für diesen Blogpost werde ich bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING)

 

 

You may also like...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.