[Rezension] Cecilia – Wenn die Sterne Schleier tragen

*Dieser Beitrag beinhaltet Werbung!*

Cecilia – Wenn die Sterne Schleier tragen*
Klappenbroschüre | 399 Seiten
Format: 13 x 20 cm
13,99 €
ISBN: 978-3-947357-06-2
5. Juli 2018Verlag

_________________________ Über die Autorin _________________________

Anna Nigra wurde 1990 in Celle geboren. Wenn die Sterne Schleier tragen ist ihr royales Romandebüt und der erste Band der romantisch spannenden Cecilia Reihe. Die Autorin lebt gemeinsam mit ihrem Partner und ihrem einjährigen Sohn in der Nähe von Hamburg. Wenn sie nicht gerade dabei ist zu lesen oder zu schreiben, dann findet man sie vermutlich auf der Terrasse, bei einem laut-lustigen Kaffeeklatsch mit Freunden.

_________________________ Klappentext _________________________

Einen Fremden heiraten? Cecilia kann nicht glauben, was ihr Vater da von ihr verlangt! Sie ist erst 18, und ihr zukünftiger Ehemann der Kronprinz von Europa!

Doch der König will unbedingt Cecilia als Frau seines Sohnes. Ein Nein würde er nicht dulden.

Nur widerwillig reist Cecilia mit ihrer Familie in den Königspalast, um ihren Zukünftigen kennenzulernen. Zu ihrer großen Erleichterung ist der 21-jährige Prinz Noran aber nicht nur gutaussehend, sondern auch charmant und liebevoll. Doch auch sein temperamentvoller Bruder Elias reizt Cecilia mit seiner provokanten Art. Und als wären zwei attraktive Männer, eine eifersüchtige Schwester und ein ungeduldiger König nicht schon genug, scheint im Palast eine unglaubliche Intrige gesponnen zu werden …

"Er ist nett!", sagte ich. "Nett? Mehr nicht? Worüber habt ihr gesprochen? Ist er schon verknallt in dich? Du hast doch hoffentlich nichts Peinliches gemacht, oder?"

_____________________________ Meine Meinung_____________________________

Das Cover finde ich sehr gut gelungen, das Kleid alleine ist bezaubend, auch farblich bzw. die Farbverläufe sehen toll aus. Das Buch an sich ist sehr dick, es hat immer hin fast 400 Seiten, aber für mich war es nicht schlimm, denn das Buch lies sich von ganz alleine. 🙂

Am Anfang musste ich mich an die Schrift gewöhnen, denn bei dem Buch welches ich vorher gelesen habe, war die Schrift ziemlich groß, aber ich konnte mich ganz schnell wieder an diese Schriftgröße gewöhnen. Der Schreibstil ist sehr einfach, daher liest es sich sehr flüssig, das ist für mich immer sehr angenehm.

Cecilia, die Hauptprotagonistin, wurde buchstäblich in die königliche Welt geworfen, sie lebte bis dato mit ihrer Familie zusammen. Cecilia, auch Lia genannt im Buch, ist ein sehr sympathisches und freundliches Mädchen.

Der Vater von Cecilia ist mit dem König von Europa befreundet. Der König hat entschieden, dass Cecilia den Prinzen heiraten soll und somit begibt sie sich widerwillig mit ihrer Familie in den Palast. Hier gibt es aber nicht nur einen Prinzen, sondern gleich Zwei und das macht das Liebeschaos perfekt.

Eigentlich schon schlimm genug in einem Palast zu wohnen und jemanden zu heiraten, denn man nicht kennt und dann bekommt man noch eine Zofe (Dienstmädchen), die rund um die Uhr nur für Cecila da ist, die Zofe hat immer das perfekte Outfit bereit und das Styling war auch immer sehr gut. Cecilia musste nichts mehr machen, aber dennoch fühlte sie sich in ihren Jogginghosen am wohlsten.

Während des Lesens sind auch meine Gefühle auf und ab gesunken, es war ein Gefühlssturm, aber was für einer, ich konnte mich in jeder Situation in Cecilia hinein versetzen und habe mit ihr gelitten und mich mit ihr gefreut. Es war so aufregend in manchen (vielen) Situationen.

Aber nicht nur um die Liebe geht es in diesem Buch, man erfährt auch sehr viel Politisches über das Königreich Europa und Amerika.

_________________________ Fazit _________________________

Die Geschichte ist so schön geschrieben, das Buch hat mich süchtig gemacht, jeden Abend habe ich mich auf die nächsten Kapitel gefreut. Ich finde, dass der Autorin das Debüt super gelungen ist und ich freue mich schon wahnsinnig darauf Band 2 in den Händen zu halten. Das Buch habe ich auf der Autofahrt nach Österreich zu Ende gelesen, ja dann kam das Ende und ich war sprachlos … jetzt hätte ich so gerne Band 2 , aber da muss ich mich wohl noch gedulden.

Seit vor dem Ende gewarnt! 😉

Ich möchte mich ganz herzlich bei Anna Nigra bedanken
und bei A Tree & A Valley für die Bereitstellung des Buches.

Ich weise darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weise ich daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche uns kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING) 
  • Artikel enthält, die uns kostenlos zugesandt wurden im Rahmen einer Rezension. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf unserer freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die wir selbst gekauft haben und wir in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehen (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die wir in Kooperation von einem Unternehmen erworben haben. Für diesen Blogpost werden wir bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.