WERBUNG

Die Nacht der Elemente 3 – Sonnenschwinge

eBook | 271 Seiten | 2,99 €
ISBN: 978-9963-53-440-1
Erscheinungsdatum: Mai 2016

_________________________ Über die Autorin _________________________

Lia Haycraft wurde 1980 in Norddeutschland geboren, wuchs dann jedoch in Portugal, England und schließlich Nordrhein-Westfalen auf. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie mitten im Bergischen Land.
Gerne gelesen hat sie schon immer, die Leidenschaft selbst zu schreiben packte sie gnadenlos vor vier Jahren. Da begann sie mit ihrem ersten Roman, der Mondtochter in der Nacht der Elemente Reihe. Veröffentlicht sind außerdem unter dem Pseudonym Eileen Raven Scott ihre Novelle “Feuerküsse” im Machandel Verlag und zwei Kurzgeschichten in einer Anthologie und einer Fantasyzeitschrift. Die meisten Geschichten spielen in England oder Köln.
Weitere Werke sind natürlich in Arbeit.

_________________________ Klappentext _________________________

Gerade stand Ruben noch in der Tate Gallery in London, jetzt befindet er sich plötzlich in Axikon, der Welt der unendlichen Nacht. Neugierig lässt er sich auf diesen magischen Ort ein und begegnet der hübschen und geheimnisvollen Sotai, die aussieht wie ein Mensch, sich jedoch in den Wind verwandeln kann. Vom ersten Moment an ist Ruben von ihr fasziniert, obwohl auf der Erde seine Verlobte wartet. Ruben will sich auf das Abenteuer einlassen, doch kein Mensch darf in dieser Welt bleiben und so will Sotai ihn unentdeckt zur Erde zurückzubringen. Jedoch müssen beide bald feststellen, dass ihr Vorhaben weitaus gefährlicher ist, als es anfangs scheint …

_____________________________ Meine Meinung_____________________________

Sonnenschwinge ist Band 3 von 4, von den ersten 2 Bänden habe ich euch schon berichtet, hier könnt ihr gerne nochmal reinlesen: Mondtochter und Mondschwinge.


Erster Satz: “Die Monde Enxía und Serniwe spiegelten sich in dem schmalen Bachlauf zwischen Abertausenden von Sternfischen, die aufleuchteten, wenn sie vorbeischwammen.

Lia Haycraft

Die Wind Arantai Sotai hat beschlossen bei der nächsten Nacht der Elemente auf die Erde zu reisen. Doch bevor es so weit war trifft sie auf Axikon auf einen Menschen, aber wie kommt er hierher?
Ruben hat die Nachtschicht seines Freundes übernommen und einen Ring mit Inschrift gefunden, nachdem er die Inschrift gelesen hat, war er mit einmal in einer anderen Welt – in Axikon.
Ruben ist der Mensch der auf Axikon ist, der aber eigentlich nicht da sein durfte. Er fühlt sich zu Sotai sehr hingezogen, Sotai empfindet genau dasselbe, aber Ruben ist ein Mensch und sie muss ihn so schnell wie möglich nach Hause (auf die Erde) bringen.


Miro, die Sonnenschwinge, wird bei einen Autounfall sehr schwer vereletzt. Er konnte zwar gerettet werden, aber er ist jetzt ein normaler Mensch, seine Erinnerungen wurden ihm genommen und er muss sich auf der Erde (London) erstmal neu sortieren.

Umbra darf natürlich auch nicht fehlen, sie macht immer noch Sander verantwortlich für den Tod ihrer Zwillingsschwester.

Ich fand es schön, dass man eine Kleinigkeit von Evelyn der Torhüterin erfahren hat, ich stelle sie mir total niedlich vor im Rockabily Style.

Auch dieses Cover ist wieder sehr gut gelungen, es wirkt dunkel, mystisch und edel zugleich. Für mich ist es sehr gut gelungen.
Der Schreibstil von der Autorin ist sehr fesselnd und lässt sich fließend lesen, es ist alles sehr leicht zu verstehen.


_________________________ Fazit _________________________

Ich finde auch, dass das 3. Band von Lia Haycraft ein sehr gelungenes und gut geschriebenes Fantasybuch mit einer sehr schönen Handlung ist.

*****************************************************************************

Ich weise darauf hin, dass durch die Erstellung von Kommentaren und Likes personenbezogene Daten öffentlich gemacht werden. (ggf. Name, Blog, E-mail). Es besteht ein Widerspruchsrecht. Weiterhin weise ich daraufhin, dass dieser Beitrag

  • Artikel enthält, welche mir kostenlos und unverbindlich von Unternehmen zugesendet wurden (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die mir kostenlos zugesandt wurden im Rahmen eines Produkttests. Gegenleistung: Blogartikel. Der Artikel basiert auf meiner freien Meinung (SPONSORED POSTING)
  • Artikel enthält, die ich selbst gekauft habe und ich in keiner Verbindung mit dem Unternehmen stehe (NOT SPONSORED) 
  • Artikel enthält, die ich in Kooperation von einem Unternehmen erworben habe. Für diesen Blogpost werde ich bezahlt. (SPONSORED POSTING) 
  • Affiliate Links enthält, wodurch personenbezogene Daten nur für die Abwicklung der Zuordnung des Affiliate Links, erhoben werden. (SPONSORED POSTING)



Schlagwörter: ,