Werbung

Die Nacht der Elemente 4 – Sonnentochter

eBook | 4,99 € |Fantasy
ISBN: 978-9963-53-390-9
Erscheinungsdatum: Juli 2017

_________________________ Über die Autorin _________________________

Lia Haycraft wurde 1980 in Norddeutschland geboren, wuchs dann jedoch in Portugal, England und schließlich Nordrhein-Westfalen auf. Mittlerweile lebt sie mit ihrer Familie mitten im Bergischen Land.
Gerne gelesen hat sie schon immer, die Leidenschaft selbst zu schreiben packte sie gnadenlos vor vier Jahren. Da begann sie mit ihrem ersten Roman, der Mondtochter in der Nacht der Elemente Reihe. Veröffentlicht sind außerdem unter dem Pseudonym Eileen Raven Scott ihre Novelle “Feuerküsse” im Machandel Verlag und zwei Kurzgeschichten in einer Anthologie und einer Fantasyzeitschrift. Die meisten Geschichten spielen in England oder Köln.
Weitere Werke sind natürlich in Arbeit.

_________________________ Klappentext _________________________

Im Land des ewigen Mondes kann jeder etwas Besonderes: fliegen oder sich in Feuer oder Wind verwandeln – nur nicht Nayara. Gefangen in einem Vulkan, dessen Wärme sie am Leben erhält, wartet sie sehnsüchtig auf den Tag, an dem sich die Tore zur Erde öffnen, damit sie die Sonne sehen kann. Man nennt sie die Sonnentochter, doch nie hat solch ein Wesen lange genug überlebt, um sich zu verwandeln. Kann Aidan, der das Feuer beherrscht, sie auf ihrem Weg beschützen? Wird das Licht der Sonne sie verwandeln oder verbrennen? Als sich Nayara auf den Weg macht, ahnt sie nicht, dass es die letzte Reise zwischen den Welten sein könnte, denn es gibt jemanden, der die Tore für immer zerstören will.

_____________________________ Meine Meinung_____________________________

Sonnentochter ist Band 4 von 4, von den ersten 3 Bänden habe ich euch schon berichtet, hier könnt ihr gerne nochmal rein lesen: Mondtochter, Mondschwinge & Sonnenschwinge.

Erster Satz: “Seit neunzehn Jahren wollte Nayara ihre Welt verlassen.”

Der 4. Teil hat sich schnell in mein Herz erobert, denn hier ging es magisch und auch knisternd zu.

Die Geschichte wird überwiegend in der Sicht von Nayara und Aidan erzählt, es gibt auch teilweise die Sicht von Elfrun, aber die Hauptprotagonisten bleiben im Vordergrund.

Nayara ist eine liebevolle Person, die auch sehr abenteuerlich ist und gerne mehr sehen möchte als nur ihren Vulkan, sie fühlt sich sehr eingeengt, denn alle möchten sie beschützen. Aidan kennt Nayara von Klein an, er steht ihr immer zur Seite, er ist ein starker und hilfsbereiter Charakter. In diesen beiden Protagonisten konnte ich mich sehr oft hineinversetzen.

Der Anfang der Geschichte schreitet sehr langsam voran, aber dann liest es sich sehr schnell von der Hand.

Das Cover ist wieder auch sehr gut gelungen, sehr magisch und farblich passend zu einer Sonnentochter. Der Schreibstil von der Autorin ist sehr fesselnd und lässt sich fließend lesen, es ist alles sehr leicht zu verstehen.

_________________________ Fazit _________________________

Lia Haycraft ist mit Sonnentochter ein toller Abschluss gelungen der Buchreihe.

Vielen Dank liebe Lia für die Bereitstellung des eBooks und für die fantasievolle Geschichte dieser Reihe.

Seit ihr auch schon in die Welt von Axikon eingetaucht?

Eure Sabsi :*

Schlagwörter: , , ,